Hippie Brautkleid

Heiraten im Zeichen von Love and Peace

Im Hippie-Brautkleid zu heiraten - ist das dem feierlichen Anlass nicht unangemessen? Im Gegenteil: Hochzeiten im Hippie-Look sind längst trendy und haben sich von alten Vorurteilen befreit. Der Trend schwappte vor Jahren aus den USA zu uns nach Deutschland herüber und hat seitdem etliche Hochzeiten im sogenannten Boho-Style, wie man diese Art der Hochzeit auch nennt, inspiriert. Denn die Heirat im Vintage-Stil ist mit seinen luftig-lockeren, lebenbejahenden Kleidern äußerst romantisch und passt damit hervorragend zu den Erwartungen, die viele Brautpaare mit ihrem besonderen Feiertag verknüpfen.

Heiraten im angesagten Hippie-Hochzeitskleid

Brautmode

Wer bei Hippie-Brautkleid an eine ungepflegt wirkende Bekleidung denkt, liegt falsch. Die Materialien, aus denen diese Art von Hochzeitskleid geschneidert wird, sind absolut hochwertig. Ein Hippie-Brautkleid ist meist aus viel Spitze gearbeitet und muss nicht zwangsläufig aus weißem Stoff bestehen. Auch creme-, apricot- oder champagnerfarbene Töne machen sich sehr wirkungsvoll. Der Stoff fällt weitaus lockerer als bei anderen Brautkleidern. Die Länge des Kleides spielt keine entscheidende Rolle. Die Modelle sind mal kurz, mal wadenlang geschnitten. Aber Sie können den Hippie-Look unterstreichen, indem Sie Flügel-, Rock- oder Glockenärmel tragen. Und was bei einem normalen Brautkleid ein No-Go darstellt, ist hier erlaubt: Ein Aufdruck mit einem bunten Blumenmuster passt auf jeden Fall zum Stil. Auch die leidige Frage nach dem geeigneten Schuhwerk ist bei einem Hippie-Brautkleid schnell gelöst. Am besten gehen Sie barfuß, denn nur das wirkt authentisch zu diesem Look. Wer um seine Fußsohlen fürchtet, kann verspielte Sandalen dazu kombinieren.

Braut im Hippie-Look
1/6

Der Stoff fällt weitaus lockerer als bei anderen Brautkleidern.

Passend zum Brautkleid: Hippie-Look für den Bräutigam

Natürlich muss auch der Mann die passende Kleidung zum Look seiner Frau in spe tragen. Ein steifer Hochzeitsanzug wirkt da deplatziert. Es empfiehlt sich eher eine lockere Leinenhose oder eine gepflegte Jeans, dazu ein lässig geschnittenes Hemd, das locker sitzt, und darüber ein Gilet, eine ärmellose Weste. Denn darum geht es in erster Linie bei einer Hochzeit im Hippie-Look. Das Outfit signalisiert, dass man dieses Fest entspannt und fröhlich genießen möchte. An diesem Feiertag rücken die immateriellen Werte in den Mittelpunkt.

Wildblumen sind ein Must-have

Ein wichtiges Accessoire darf beim Hippie-Brautkleid nicht fehlen. Wildblumen sind ein absolutes Muss. Ob einzeln getragen im Haar oder als schöner Blumenkranz geflochten, sie gehören auf jedem Fall zum Outfit der Braut dazu. Das Haar trägt die Frau dazu passenderweise offen, das Make-up hält man sehr dezent in Pastell-Tönen. Ein wenig Rouge auf den Wangen verleiht einem die dazugehörige Frische. Im Übrigen wirkt der Look noch harmonischer, wenn man auch die Blumenmädchen und Brautjungfern dazu bringt, ebenfalls einen Haarkranz aus Wildblumen zu tragen.

Location in der Natur

Wo kommen Wildblumen am besten zur Geltung? Natürlich inmitten der Natur unter freiem Himmel. Erst in dieser Location entfaltet der Hippie-Look seinen ganzen Charme. Es ist toll, wenn man das Fest gleich an einen Strand verlegen kann. Wenn das aus finanziellen und organisatorischen Gründen nicht möglich ist, bieten moderne Caterer ansprechende Lösungen für heimische Gefilde wie etwa ein Barbecue oder ein Buffet. Bei ihnen kann man sich auch ein Pavillonzelt, Tische und Stühle leihen, die man im Grünen aufstellt. Hier spielt die richtige Dekoration eine wichtige Rolle. Am besten rüstet man die Tische mit Spitze oder weißen Tischdecken ein und platziert überall reichlich Wiesenblumen. Laternen an Bäumen und Standfackeln sorgen auch am Abend für die richtige Atmosphäre.

Runway-Show von Delphine Manivet Brautmoden
1/2

Runway-Show von Delphine Manivet Brautmoden

Eher lässige Hochzeitskleider - teils im Hippie-Look - aus der Kollektion 2015 von Delphine Manivet, präsentiert auf dem Laufsteg.

Mehr zum Thema