Außergewöhnliche Brautkleider

Brautmode für Außergewöhnliche

Außergewöhnliche Brautkleider bestechen durch ihre Einmaligkeit. Der Kreativität sind nahezu keine Grenzen gesetzt. Es kann sich um ein besonders aufwendig verziertes Kleid handeln oder die ganze Hochzeit könnte unter einem bestimmten Motto stehen. Auch in letzterem Fall hebt sich das Brautkleid von einem Modell ab, wie es üblicherweise getragen wird.

Brautmode

Ein schlichtes Kleid kann gerade dadurch eine auffallende Erscheinung werden. Die Hochzeitsmode für Damen hält eine große Palette an Ideen bereit. Schlichte Brautmode wird meist durch besondere Accessoires zu einem Hingucker. Der Schnitt eines solchen Kleides überzeugt durch eine klare Linienführung ohne allzu viel Geschnörkel. Durch eine auffällige Frisur oder dem Tragen von exquisitem Schmuck präsentiert sich das Brautkleid als etwas einmalig Schönes.

Außergewöhnliches Brautkleid
1/3

Außergewöhnliche Brautkleider können einer bestimmten Zeit entsprungen sein.

Die Hochzeit unter einem bestimmten Motto

Außergewöhnliche Brautkleider können einer bestimmten Zeit entsprungen sein. Ein Blumenkranz im Haar in Verbindung mit einem weich fallenden Kleid in cremefarbenen Tönen deutet auf die Flower-Power-Zeit der 1960er Jahre hin. An einem schönen Sommertag unterstreicht der Gang zum Altar ohne Schuhe das eindrucksvolle Bild noch.

Oder es geht noch einen Schritt weiter in die Vergangenheit. Hochzeitskleider wie im Mittelalter sind ebenfalls absolute Hingucker und sorgen für unvergessene Momente. Solch ausgefallene Brautkleider lassen sich mieten oder nach Maß anfertigen. Selbstverständlich darf der passende Schmuck zu solch einem außergewöhnlichen Hochzeitskleid nicht fehlen. Für ein Brautkleid unter dem Motto der Hippie-Zeit eigenen sich Blumen in allen Variationen. Große aufgestickte Blumenmuster prägen das Kleid schillernd und fröhlich. Bei einem Modell aus dem Mittelalter stehen Lederornamente oder große aufgenähte Broschen im Vordergrund.

Das Hobby in die Hochzeitsgarderobe integriert

Oft lässt sich auch das Hobby eindrucksvoll in das Hochzeitskleid integrieren. Ein weißes Kleid erreicht ein ungeahntes Ausmaß an Ausdruckskraft, wenn es mit einer schicken schwarzen Lederjacke kombiniert wird. Oder wenn Sie als Sonnenanbeterin ein leichtes Sommerkleid wählen, wie es üblicherweise am Strand getragen wird, ist das ein Zeichen für Ihren persönlichen Geschmack. Damit es dennoch seine feierliche Wirkung versprüht, kombinieren Sie das Kleid mit einem Schleier oder mit auffallendem Schmuck. Auch eine farblich abgestimmte Schärpe oder ein schicker Gürtel heben das Kleid in den Status eines Brautkleides.

Hochzeitskleider des Brautmoden-Designers Romi Kadosh
1/1

Hochzeitskleider des Brautmoden-Designers Romi Kadosh

Fotoshoot-Präsentation von Brautkleidern aus der Couture-Kollektion 2013 von Romi Kadosh mit einigen sehr außergewöhnlichen Modellen.

Aussergewöhnliche Brautkleider werden durch nicht alltägliche Verzierungen oder Kombinationen zu einem Highlight. Es ist sinnvoll, wenn beide Partner einen harmonischen Look bilden, deswegen sollten Sie sich vielleicht über den Trauzeugen erkundigen, was Ihr Partner trägt. Damit er von den vielen bewundernden Blicken ob Ihrer ausgefallenen Garderobe auch einen staunenden Blick abbekommt. Die Individualität der Braut kann greifbar sein und alles, was farblich harmoniert, kann getragen werden.

Mehr zum Thema