Brautmoden

Schöne Hochzeitskleider für die Braut

Im Laufe der Jahre haben sich die Angebote im Bereich der Brautmoden sehr verändert. Viele Brautpaare entscheiden sich gegen alte Traditionen. Sie möchten ihren eigenen Stil bei der Hochzeit haben und diesen besonderen Tag ganz individuell gestalten. Neben einer gut organisierten Hochzeitsfeier ist es für die Braut wichtig, das perfekte Kleid zu finden. Da die Auswahl an Hochzeitsmoden mehr als riesig ist, gelingt es nicht immer sofort, das schönste Kleid zu finden.

Hat sich die Braut jedoch für eines der Hochzeitskleider entschieden, müssen auch die anderen Accessoires für die Hochzeit ausgewählt werden. Diese sind in verschiedenen Ladengeschäften, aber auch online erhältlich.

Hochzeitsmode für den schönsten Tag

Brautmode

Damit die Hochzeit zum schönsten Tag im Leben wird, muss die Braut aus einer Vielzahl Kleider ihr schönstes Kleid wählen. Es gibt traditionell geschnittene Modelle, kurze und extravagante Brautmoden. Brautkleider gibt es aber nicht nur in vielen verschiedenen Schnitten. Alle Modelle sind auch in mehreren Farben erhältlich. Weg vom schlichten Weiß, der Farbe der Unschuld, geht der Trend deutlich zu Modellen, die eine intensive Farbe wie Rot haben oder zweifarbig sind. Wer nicht in Weiß heiraten und keine knallige Farbe verwenden möchte, der setzt am besten auf dezente Töne wie Creme oder Champagner.

Brautkleid mit roten Abnähern
1/7

Es gibt traditionell geschnittene Modelle, kurze und extravagante Brautmoden.

Hier bieten Abendkleider oft eine sehr gute Alternative zum Brautkleid. Es gibt viele schöne Modelle, die preislich sehr viel erschwinglicher als die echten Brautmoden sind. Diese werden nicht im Laden für Brautmode angeboten, sondern sind in der Boutique oder dem gut sortierten Kaufhaus erhältlich. Ist das perfekte Kleid erst einmal gefunden, dann benötigt die Braut weitere Accessoires. Dazu gehören unter anderem Brautschuhe, Kopf und Haarschmuck, eine Brauttasche und eventuell Handschuhe. Findet die Hochzeit im Herbst oder im Winter statt, dann ist eine Stola ein passendes und wärmendes Accessoire. Auch ein Bolero passt gut und kann sogar für einen farblichen Kontrast sorgen.

Accessoires für die Braut

Perfekt wird die Hochzeitskleidung erst dann, wenn die Braut die richtigen Accessoires besitzt. Einige sind nur eine wunderschöne Ergänzung zum Brautkleid, andere hingegen sind zudem auch nützlich. So zum Beispiel die kleine Brauttasche. Sie bietet Platz für nötige Schminkutensilien, Taschentücher oder das Handy. Auch hier gibt es viele verschiedene Modelle. Einige Taschen sind zum Halten in der Hand, andere lassen sich mithilfe einer Schlaufe am Handgelenk befestigen und wieder andere können über die Schulter gehängt werden.

Diese Accessoires lassen sich günstig erwerben und sind bei einigen Brautkleidern bereits mit dabei. Bei den Brautschuhen hingegen sollte sich die Glückliche viel Zeit mit der richtigen Wahl lassen. Schuhe für die Braut gibt es ebenfalls in vielen Farben und allen Preisklassen. Dabei können billige Schuhe ebenso schön aussehen, wie hochpreisige Brautschuhe. Möchte die Braut den Gatten in der Hochzeitsnacht mit etwas ganz Besonderem überraschen, dann sollte sie die passende Unterwäsche tragen. Traditionell trägt die Braut unter dem Kleid ein Strumpfband am Oberschenkel. Diese Dessous sollten sehr bequem sein und die Braut nicht einengen. Sie dürfen sich aber auch nicht unter dem Kleid abzeichnen, was gerade bei eng anliegenden Brautkleidern schnell passieren kann. Im Dessousladen kann man sich beraten lassen und die richtige Unterwäsche für diesen besonderen Tag finden.

Impressionen aus internationalen Brautmodenschauen
1/1

Impressionen aus internationalen Brautmodenschauen

Laufsteg-Impressionen von Brautmodenschauen aus aller Welt.

Mehr zum Thema