Türkische Hochzeitskleider

Herrliche Brautmode aus der Türkei

Türkische Hochzeitskleider spiegeln eine sinnliche Romantik wieder. In der Türkei wird eine Hochzeit oft etwas aufwendiger als in Deutschland gefeiert. Vielleicht ist das der Grund, warum Brautmode aus dem Land zwischen dem Orient und Okzident gerne mit einer reichhaltigen Verzierung und viel Glitzer punktet.

Brautmode

Ein traditionelles türkisches Brautkleid ist weiß, denn diese Farbe steht als Symbol für Reinheit und Unschuld. Allerdings gibt es natürlich auch farbige und bunte Hochzeitskleider, eine Hochzeit ist schließlich eine Feierlichkeit, die Raum für den persönlichen Geschmack lässt.

"Turkische" oder türkische Brautkleider?

Sie haben mehrere Möglichkeiten, ein türkisches Kleid für Ihre Hochzeit zu erwerben. Lassen Sie sich nicht verunsichern, wenn Sie ab und an über den Begriff "turkisch" stolpern. Auch dabei handelt es sich dann um Kleider aus dem türkischen Land. Vielleicht möchte jemand aus Ihrem Bekanntenkreis sein gebrauchtes Kleid verkaufen? Da ein Hochzeitskleid normalerweise nur einmal getragen wird, sollte dieser Umstand kein Problem darstellen. Ansonsten lässt sich solch ein Kleid auch mieten oder leihen.

In größeren Städten finden gelegentlich Hochzeitsmessen statt. Solch eine Veranstaltung ist natürlich ideal, wenn Sie sich über türkische Brautmoden informieren möchten. Das Augenmerk liegt auf einem harmonischen Zusammenspiel zwischen dem eigentlichen Kleid und den Accessoires, die die Braut schmücken. Nicht nur die Handtasche und dem Schmuck kommt eine besondere Bedeutung zu, auch auf die Verzierungen und die Frisur wird sehr genau geachtet. Alles soll miteinander harmonieren, da unterscheiden sich türkische Hochzeitsgarderoben keineswegs von den deutschen Modellen.

Der Brautschmuck eines türkischen Kleides

Ein "zu viel" gibt es bei türkischen Kleidern nicht. Wenn Sie sich als Braut einen ausgefallenen Haarschmuck vorstellen können, dann ist dies völlig im Rahmen des Üblichen. Türkische Hochzeitskleider wirken oft durch die "Beigaben" an dem Kleid besonders elegant und strahlen dadurch eine faszinierende Harmonie aus. Oft werden kunstvolle Ornamente auf das Kleid genäht oder es werden kunstvoll verschlungene Zeichen darauf gestickt.

Meist gehört zu einem türkischen Hochzeitskleid ein rotes Band, welches um die Taille geschlungen wird. Bei einer traditionellen türkischen Hochzeit werden der Braut Schmuck und Geldscheine an dieses Band geheftet. Diesen Brauch können Sie durchaus übernehmen, denn oft wissen die Gäste einfach nicht, was sie schenken sollen. Und so kommt wenigstens keiner der Gäste auf die Idee, mit einem Verlegenheitsgeschenk dazustehen, zudem schmückt es die Braut noch weiter.

Mit oder ohne Schleier?

Es ist eine reine Geschmacksfrage, ob das Hochzeitskleid mit einem Schleier versehen wird oder nicht. Türkische Hochzeitskleider sind nicht automatisch mit einem alles verhüllenden Schleier ausgestattet. Manche Modelle werden von einem zarten Hauch Stoff komplett umhüllt, einige Modelle haben einen Schleier, der bis auf die Schultern reicht und an manchem Kleid wird lediglich ein Stückchen Schleier als schmückendes Element in die Haare gesteckt.

Ein Schleier, der über das Gesicht fällt, birgt natürlich viel Geheimnisvolles in sich. Er kann jederzeit nach hinten umgeschlagen werden, so behindert er die Braut in keiner Weise. Traditionelle türkische Hochzeitskleider sind von weißer Grundfarbe, doch der Schleier hat gerne einen rötlichen Farbeinschlag. Dadurch wirkt das ganze Kleid optisch äußerst ansprechend. Viele Bräute interessieren sich zwar für türkische Kleider zu ihrer Hochzeit, doch sie mögen nicht in einem vollkommen weißen Kleid heiraten. Deswegen wären das rote Band und ein rötlicher Schleier sicherlich eine echte Alternative.

Mehr zum Thema